Dienstag, 14. Juli 2015

Strollin' around Lisbon


Als ich diesen April die langsam-zuckelnde Rolltreppe des H&M's in BS hochfuhr, erblickte ich florale Muster, Pastell- sowie Neontöne, Boho-Fransen und Hippieshirts und dachte mir "Irgendwie sieht das nach Coachella aus". Drei Schritte später sah ich, dass mein Blitzgedanke Berechtigung hatte und musste schmunzeln über meine passgenaue Einordnung des Themas: H&M loves Coachella, eine meiner Meinung nach sehr gelungene Kollektion erstreckte sich vor mir. Ich konnte mich ob der schönen Auswahl kaum entscheiden, welches fransige Etwas meinem Kleiderschrank als erstes "Hallo!" sagen sollte, entschied mich dann aber vorerst nur für einen black/white-Kimono, den es in den nächsten Tagen hier auch noch zu bestaunen geben wird. Mit dem Vorsatz, in Maßen und bewusst zu shoppen, blieb es dabei ... bis dieses hübsche Fransenshirt im Sale meinen Namen schrie und erst aufhörte, als es in meinem Rucksack (auf Plastiktüten verzichten, meine Lieben!) verschwand. Ich bereue den Kauf nicht - zusammen mit dem Wollte-ich-schon-lange-haben-Turban von Stradivarius, frisch in Lissabon erworben, und einer Ladung Sommersprossen ist es das perfekte Outfit, um sich durch die Straßen dieser zauberhaften Stadt zu pirschen. Und von den kachelbesetzen Häusern konnte ich auch nicht genug bekommen, weswegen die unterschiedlichen Muster auch in diesem (und ja, auch im nächsten) Post auftauchen.

When I entered the H&M store in Braunschweig last April, I saw floral patterns, pastel- and neon colors, boho fringes, and hippie shirts and I instantly thought "This kinda looks like Coachella". Three steps later I realized that my out-of-a-sudden-thought was right and I had to smile about my very fitting classification of the topic: H&M loves Coachella, a beautiful collection streched out in front of me. Due to the many nice clothes I almost couldn't decide which fringy little shirt would enter my closet first but finally decided for a black and white kimono that you'll see soon as well. With my resolution of restrictive and conscious shopping I only bought this one thing .. until the shirt you see below called me as loud as it could until it ended up in my backpack (say "no" to plastic bags, ladies!). I do not regret it tho because in combination with my long-wanted turban by Stradivarius which I bought in Lisbon and a bunge of freckles it's the perfect outfit for strolling around this beautiful city. And since I fell deeply in love with the glazed tiles displayed on many houses, they find its place in this post (and the next one) as well. 

Sonnengeküsste Grüße,







Shirt H&M // Shorts Gina Tricot // Turban Stradivarius // Espandrillos 24 Colors // Sunnies Ray Ban

1 Kommentar:

  1. Oh was für schöne Fotos und tolles Outfit! Der Turban steht dir super und das Fransenoberteil ist der hammer! :) die Muster sind sooo schön, fast wie in Marokko! :D Freue mich schon auf weitere Lissabon Posts :)

    Liebste Grüße
    Jasmin von nimsajx.blogspot.de

    AntwortenLöschen