Freitag, 31. Juli 2015

Good old times

Jaja, die guten alten Zeiten. Wie "damals", gibt's heute mal wieder einen schönen analog Partypost. Irgendwie ist diese Rubrik bei uns ein bisschen untergegangen, was gar nicht mal daran liegen kann, dass wir nicht mehr feiern gehen, which is not the case haha. Deswegen ist es umso schöner, dass Lara den Film ihrer Diana hat entwickeln lassen und sich so ein paar Schmuckstücke aufgetan haben. 
Wenn ihr diesen Post lest, sind wir bereits glückselig auf dem wunderschönen Festival Rocken am Brocken, wie bereits letztes Jahr. Da Lara dieses Jahr mit am Organisieren ist, muss sie dort schon ordentlich mit anpacken. Wir freuen uns trotzdem riesig und hoffen auf ein unvergessliches Wochenende! 

Oh yeah, the good old times. Just as back in the days we have a beautiful analog party post for you again. Somehow we lost this section of our blog a little bit which is not because we do not party anymore, because we do haha. The nicer it is that we have some pics of Laras Diana now to show you. 
When you read this post we are already happy at the beautiful festival Rocken am Brocken, just as last year. Because Lara is into organization this year she is already busy building things. We look forward to it anyway and are hoping for a great unforgettable time! 

Party on,
C&L






Montag, 27. Juli 2015

It was all a dream

Bewegte Bilder sagen doch manchmal mehr als 1000 ... Bilder (oder so). Deswegen gibts als krönenden Abschluss unseres Reiseberichts über Lissabon ein Aftermovie, ähnlich dem über Asien. Wir lieben diese Zusammenwürfelung von Momenten, Stimmungen und Orten und ja, wir zeigen uns sogar ungeschminkt beim Fisch essen. Wow. Wir hoffen ihr habt Spaß beim Schauen, wir hatten auf jeden Fall Spaß beim Drehen!

Moving imagines sometimes say more than a thousand ... pictures (well, yeah). That's why we have this little after movie, similar to the one about Asia, of Lisbon prepared for you guys. We love the mix of different moments, feelings and places and yes - we even present ourselves without make up, eating fish. Wow. We hope you have fun watching it, we def had fun shooting the scenes!

Hugs&Kisses,
C&L

Donnerstag, 23. Juli 2015

Freudentaumel


Guten Tag ihr Freunde des Fernwehs,

während ihr nun schon drei Outfits aus Lissabon gesehen habt, gibts nun ein paar Impressionen aus der Stadt und vom NOS Alive - dem Festival, welches uns den Anlass zu dieser Reise gab.
Über Lissabon kann man eigentlich nur eins sagen: HIN DA! Süße Gassen, wunderschöne Kacheln an den Wänden, immer ein laues Lüftchen (untertrieben, holy shit, es war windig), alle zehn Minuten eine tolle Aussicht von einem der Hügel, gutes Essen (vorallem frischer Fisch und Pastel de Nata, kleine Küchlis) und freundliche Menschen, die einem aus Frutarias zuwinken. Wir konnten noch das Glück einer Dachterasse hinzuzählen, von der aus wir das Meer gesehen haben.
Und auch über das NOS Alive, welches offiziell rund 50.000 Besucher aus aller Welt anlockt, gibt es fast nur Gutes zu sagen. Glücklich und von portugisischem Wein angetütert sind wir zu den verschiedensten Bands durch die Menge gehüpft: Besonders großartig waren hier die Young Fathers, die Bleachers, James Blake und Sam Smith (weil er einfach süß und authentisch alle in seinen Bann zog). Dazu auch nationale Künstler und DJs, ein bisschen live Grafittikunst und das übliche - recht überteuerte - Festivalessen. Hier hätten wir uns fast ein bisschen mehr erhofft, ein recht günstiger Bierpreis, verglichen mit Deutschland, hat das aber wieder gut gemacht. Gestört hat uns eigentlich nur eins: DIE VIELEN HANDIES IN DER LUFT! Mal ehrlich, auf Festivals sollte man den Moment genießen, seine Liebsten an die Hand nehmen, der Musik lauschen, mit den Füßen auf den Boden stampfen und sich die Stimme wegschreien. Was wollen zig Tausend Menschen mit schlechten Fünf-Minuten-Videos, auf denen Künstler groß wie eine Ameise bei schlechtem Handysound ihr Lieblingslied krakelen? Und was ist mit all den Menschen, die hinter jedem Handydisplay verschwinden und nichts sehen können? Ein kleines Video oder Foto als Erinnerung - okay - aber ganze Lieder mitfilmen? We do not like that. Und besonders bei Sam Smith nahm das ganze wirklich überhand. Aber sonst können wir sagen: Drei wunderbar durchtanzte Tage und Nächte mit Mumford and Sons, Alt-J, Disclosure und Co. liegen hinter uns und wir wollen kein Konzert missen.

After you've seen our outfits from Lisbon, you now get to see our impressions from the city and the festival. What there is to say about Lisbon: GO THERE! So many beautiful streets and houses, great food and friendly people. We even had a rooftop terrace, from where we could see the ocean.
NOS Alive is amazing, too. Happy and tipsy from Portuguese wine, we danced to different bands. The most impressive ones for us were Young Fathers, Bleachers, James Blake and Sam Smith (just because he was the sweetest and most authentic). We also saw great Portuguese artists and DJs, some Graffiti art and had some expensive Festival food - but that's usual for festivals anyway. 
What bothered us was that every Portuguese tried to film their favorite artist with their stupid Smartphones. So there were mobile phones everywhere as soon as an artist entered the stage. 
But still: We had three amazing days and nights dancing with Mumford and Sons, Alt-J, Disclosure and Co and we are happy about every concert we saw.

Obrigado Lisboa and NOS Alive

C&L











Montag, 20. Juli 2015

Evening sun in Lisbon


Heute seht ihr das dritte und letzte Outfit aus Lissabon, welches auf unserem süßen kleinen Balkon entstanden ist. Als wir in unserem Hotel ankamen, waren wir direkt begeistert. Viele schöne Elemente aus den 50er Jahren bekamen wir zu Gesicht und unsere Herzen schlugen noch höher, als wir unser stylisches, charmantes Zimmer, plus die tolle Sicht vom Balkon sahen. Mein Outfit, wie schon im letzten Post angedeutet, passt, wie ich finde, perfekt zu Lissabon. Die Mustermix auf diesem wunderschönen Jumpsuit spiegeln sich nämlich in den tollen Fliesenhäusern wieder. Außerdem ist der Stoff so leicht und luftig, dass man sogar bei heißen Sommertemperaturen nicht mega abschwitzt. Und der Rückenausschnitt ist auch so schön, hach. 
Natürlich kriegt ihr auch noch einen Post über Lissabon als Stadt serviert und wir hoffen, dass wir genug schönes Filmmaterial haben, um euch auch noch einen kleinen Aftermovie vorlegen zu können :)

Today's outfit is the third and last one from Lisbon, which was shot on our sweet little balcony. When we arrived at our hotel we were directly impressed by it fifties charm and our stylish charming room plus an amazing view from our balcony. As implied in our last post, my outfit perfectly fits to Lisbon. The mix of patterns on this beautiful jumpsuit reflects the amazing houses covered in tiles. And the fabric is so light and airy that even it keeps me away from sweating in the Lisbon sun. 
Of course you'll also get a post about Lisbon as a city and we hope that we have enough footage to present you a small after movie :)

Stay safe

C








Jumpsuit Zara // Sandals Forever 21

Dienstag, 14. Juli 2015

Strollin' around Lisbon


Als ich diesen April die langsam-zuckelnde Rolltreppe des H&M's in BS hochfuhr, erblickte ich florale Muster, Pastell- sowie Neontöne, Boho-Fransen und Hippieshirts und dachte mir "Irgendwie sieht das nach Coachella aus". Drei Schritte später sah ich, dass mein Blitzgedanke Berechtigung hatte und musste schmunzeln über meine passgenaue Einordnung des Themas: H&M loves Coachella, eine meiner Meinung nach sehr gelungene Kollektion erstreckte sich vor mir. Ich konnte mich ob der schönen Auswahl kaum entscheiden, welches fransige Etwas meinem Kleiderschrank als erstes "Hallo!" sagen sollte, entschied mich dann aber vorerst nur für einen black/white-Kimono, den es in den nächsten Tagen hier auch noch zu bestaunen geben wird. Mit dem Vorsatz, in Maßen und bewusst zu shoppen, blieb es dabei ... bis dieses hübsche Fransenshirt im Sale meinen Namen schrie und erst aufhörte, als es in meinem Rucksack (auf Plastiktüten verzichten, meine Lieben!) verschwand. Ich bereue den Kauf nicht - zusammen mit dem Wollte-ich-schon-lange-haben-Turban von Stradivarius, frisch in Lissabon erworben, und einer Ladung Sommersprossen ist es das perfekte Outfit, um sich durch die Straßen dieser zauberhaften Stadt zu pirschen. Und von den kachelbesetzen Häusern konnte ich auch nicht genug bekommen, weswegen die unterschiedlichen Muster auch in diesem (und ja, auch im nächsten) Post auftauchen.

When I entered the H&M store in Braunschweig last April, I saw floral patterns, pastel- and neon colors, boho fringes, and hippie shirts and I instantly thought "This kinda looks like Coachella". Three steps later I realized that my out-of-a-sudden-thought was right and I had to smile about my very fitting classification of the topic: H&M loves Coachella, a beautiful collection streched out in front of me. Due to the many nice clothes I almost couldn't decide which fringy little shirt would enter my closet first but finally decided for a black and white kimono that you'll see soon as well. With my resolution of restrictive and conscious shopping I only bought this one thing .. until the shirt you see below called me as loud as it could until it ended up in my backpack (say "no" to plastic bags, ladies!). I do not regret it tho because in combination with my long-wanted turban by Stradivarius which I bought in Lisbon and a bunge of freckles it's the perfect outfit for strolling around this beautiful city. And since I fell deeply in love with the glazed tiles displayed on many houses, they find its place in this post (and the next one) as well. 

Sonnengeküsste Grüße,







Shirt H&M // Shorts Gina Tricot // Turban Stradivarius // Espandrillos 24 Colors // Sunnies Ray Ban

Donnerstag, 9. Juli 2015

Midi meets Lisboa


Hola chicas,

wie wir euch bereits hier erzählt haben, sind wir mal wieder unterwegs - den schönsten Städten und der besten Musik hinterher. Gestern sind wir frisch und munter in Lissabon gelandet, lieben unser Zimmer und Lara - die im Gegensatz zu Cora - ja noch nicht in Lissabon war, ist jetzt auch ganz verzückt von der Stadt. Wir haben uns zum Abendessen dann direkt in Schale geworfen und ein paar Bilder geschossen, in Lissabon kann man sich dafür wirklich an jede Straßenecke stellen und die Fotos werden was. Styletechnisch präsentieren wir euch heute Outfits in Midilänge, ein Stil, an den man sich erst gewöhnen muss, was zum Beispiel die Bewegungsfreiheit angeht, hihi. Wir zeigen also heute Kurven, frei nach dem Motto "I'm sexy and I know it" (da haben wir aber elegant einen Musiktipp eingebaut, stimmts?) Nun schwingen wir unsere Popos wieder ins Stadtleben und später aufs Festivalgelände. Stay tuned on Instagram, Ladies and Gentlemen!

like we told you here before, we are on the road again - chasing the most beautiful cities and the best music. Yesterday we happily landed in Lisbon, we love our room and Lara - who in comparison to Cora - has not been to Lisbon yet is fully delighted by the city. For dinner, we already dressed up and took some pictures which is totally easy here, since every street corner looks nice. Style wise we present you midi-lenght outfits today which is a style you might get used to, for example in terms of "freedom to move your legs", haha. So we are showing curves today, following the motto "I'm sexy and I know it" (elegant way to embed a song tip, right?) Now we gonna explore Lisbon a little bit more and continue with the festival area later. Stay tuned on Instagram, Ladies and Gentlemen!

Adios,
C&L










Freitag, 3. Juli 2015

Wir Kinder vom Bahnhof

Hello Kids,

wir befinden uns gerade in der Anfangsphase unserer Bachelorarbeiten, was uns gerade leider davon abhält, regelmäßig zu shooten, upsii, es tut uns sehr leid! In ein paar Tagen geht es aber auch schon los nach Lissabon, womit wir euch dann wahrscheinlich wieder mehrere Wochen zuspamen werden, also ist das dann ja quasi eine angemessene Wiedergutmachung.
Unsere heutigen Outfits sind sehr schlicht gehalten und greifen mal wieder unsere momentanen Lieblingsfarben Schwarz und Weiß auf. 
Wir hoffen, ihr genießt die heißen Tage, let the tanning begin!

we are currently in the early phase of our bachelor thesis which keeps us away from shooting regularly, upsii, we are very sorry! In a few days we'll be heading to Lisbon, which means you will probably have to bear travel spaming again. 
Our outfits from today are pretty simple and include our favorite colors at the moment - black and white. 
We hope you enjoy the hot days, let the tanning begin!

Wir Kinder vom Bahnhof
C&L







Lara: Jacke H&M // Shirt Pimkie // Leggings Gina Tricot // Sneaker Adidas Originals // Kette Geschenk
Cora: Jacke Mango // Croptop H&M // Hose Zara // Sneaker Vans