Mittwoch, 30. Juli 2014

Freed from desire

Seit wir wieder auf dem gleichen Kontinent wohnen, ja sogar in der gleichen Stadt hausen, treiben wir natürlich auch wieder unser Unwesen im Nachtleben. Zur britischen Sängerin Jenna G im geliebten Brain Klub die Hüften schwingen (ok, zugegeben, es ist mehr ein hüpfend-trampelndes Armewedeln), Menschen bei Dosenbier in den nächtlichen Straßen kennen lernen und auf einer Party von Laras Mom Aperol Spritz schlürfen. Abgerundet wird das ganze durch 90s-Dancing bis in die Morgenstunden unter freiem Himmel. Nun fehlt noch der ein oder andere nette Urlaub und ein bisschen Action in Bremen - wir freuen uns drauf.

Since we live on the same continent again and even can say "yes, we live in the same city", we go crazy in the night life again. Dancing (or more an arm-waving, feet-moving desaster) to the vocals of amazing british Jenna G in our beloved brain club, meeting random strangers in the streets while drinking beer out of cans (yes, so classy) and sipping some Aperol Spritz at a party hosted bei Lara's mom - yes we celebrate being reunited. This whole thing was topped off by some 90s dancing until 8am at an open air location. Now, there is only a nice trip and some action in Bremen missing - we look forward to it.









Sonntag, 20. Juli 2014

Finally // Rock am Ring '14

Erinnert sich noch wer an unseren spektakulären Kartengewinn für Rock am Ring? Wundert sich irgendwer, dass wir nie vom Festival berichteten? Well, here we go. Für Rock am Ring '14 sind wir analog gegangen und das gute Röllchen musste erst einmal voll werden, sodass wir erst jetzt mit ein paar Bildern rausrücken. Da sie uns aber super gut gefallen, zeigen wir keine Reue!

Rock am Ring war turbulent, laut, warm, heiß, kalt, anstrengend, glückserfüllend, lustig, wild, befremdlich, an-die-Grenzen-treibend, tanzwütig, skurril ... Rock am Ring war ganz nach unserem Geschmack.
Highlights waren klar das Woodkidkonzert mit einer wahnsinnigen Licht- und Leinwandinstallation, der krönende Festivalabschied Marterias (ganz vorn, check!), die musikaffine Performance von Haim und der Hüftschwung John Newmans. Gerettet haben uns eine Gruppe netter Schwaben in der Nähe unseres Zeltes, die mit einer vielfältigen Auswahl an Shots, einem Pavillion und einem Kühlschrank die Hitze erträglich machten. Dieses Jahr treiben wir uns außer beim RaR noch bei Rocken am Brocken rum (31.07.-02.08.14) - zwei Festivals mit "Rock" im Titel ... dabei hören wir gar keinen Rock.

Does someone remember our spectacular we-won-tickets-victory for "Rock am Ring"? Did someone wonder why we never talked about that festival? Well, here we go. We went analogue for RaR '14 and we had to finish the film first so that we are a little late now. But since we really love the result, we show no sorrow!

"Rock am Ring" was turbulent, loud, warm, even hot, cold, exhausting, joyful, funny, wild, weird, brought us to the edge, and was full of dancing ... Rock am Ring was just how we like it!
Hightlights were the Woodkid concert with its great light show, the fabulous end of the festival by Marteria, amazing Haim and the Elvis Presley moves by Mr. John Newman. Furthermore, a group of guys saved us with a variety of shots, some shadow and a fridge close to our own little tent. Besides "Rock am Ring" we will be at the "Rocken am Brocken" (31.07.-02.08.14) - two festivals with "rock" in the title although we don't even listen to rock music. 









Dienstag, 8. Juli 2014

Lara in Wonderland

Heute entführen wir euch nochmal an die Ostküste 'Murricas, genau gesagt nach New York City, noch genauer gesagt in den Grand Central Park. Hier steht die Alice in Wonderland Statue, die uns schon an unserem ersten Tag begegnet ist. Ich, zu diesem Zeitpunkt mehr tot als lebendig dank einer Grippe, hab mich in meinem Lieblingsmaxidress, welches von uns auch liebevoll Leberwurstdress genannt wird, in Pose geworfen. Wunderbar fließender Stoff, Retrosunnies gegen die grippebedingten Augenringe und damals auch noch verhältnismäßig langes Haar. Das musste inzwischen ab - Bilder von der kurzen Mähne kommen noch diese Woche im Analogformat. Wir haben eine Filmrolle zur Entwicklung gegeben und sind seeeeehr gespannt. Es ist nämlich nicht so, dass wir uns an jedes geknipste Bild so gut erinnern können ... Also seid mit uns gespannt!

Today you can follow us to the East Coast again. To be specific, we are talking about incredible New York City and its Grand Central Park with the beautiful Alice in Wonderland Statue that we saw right at the beginning. Me, at this point rather dead than alive because of a really bad flu, wore my favorite maxidress. Beautiful fabric, retro sunglasses to cover tired eyes and, back than, relatively long hair. By now, the long hair is gone - pictures of my new look will follow this week. We went back to the roots and took some analogue pictures that are developing at the moment. We are really excited since we cannot really remember every picture we took ... So, be excited with us!

Best,

L


 Kleid Forever 21 // Sunnies Joyce Leslie // Ohrringe H&M