Sonntag, 29. September 2013

Neckcandy

Ups, eine Woche kein Post, sorry!
Heute gibts wenig Worte und umso mehr Bilder. Eine Zeile möchte ich trotzdem zu jedem Kettchen schreiben, das ich euch hier präsentiere. Denn diese Schmuckstücke sind mehr als nur schön, ich trage Geschichten um den Hals.

Sonntagsküsschen aus den Staaten,

L

Die Geschichte dieser Kette, die lange meine liebste war, kennt nur Alina meine Perle

Fette fette Statementkette, getragen Silvester 2012/2013

Abschiedsgeschenk der eben genannten Alina-Perle, unsere Freundschaft besteht wie Diamant

Geschenk von Mama zu Ostern 2012 // Öffnet man dieses Schmuckstück, findet man eine süße Uhr

Werde ständig Eule genannt, großen Augen sei dank

Geburtstagsgeschenk von Chrissibär // Mon amour ist gerade in Frankreich, Grüßelis an dich!

Erste Kette die ich in den USA erworben habe, Traum aus Gold

Ich glaube, Cora will mir diese Kette klauen // Vielleicht erbt sie sie eines Tages

Goldrausch um den Hals

Sonntag, 22. September 2013

Very British // Portsmouth

Jetzt kriegt ihr auch mal zu hören, was bei mir im wunderschönen Portsmouth geht. Inzwischen bin ich ja auch schon fast zwei Wochen hier! Die ersten Tage verliefen leider ein bisschen anders, als ich erhofft hatte... Mein Haus, was ich vorher im Internet auf der Uniseite gefunden hatte, war ziemlich muffig. Nicht so geil, wenn man beim Betreten des Hauses erstmal n ordentlichen Kellermuff einatmet. Und da überstrichener Schimmel, etwas unhygienische englische Mitbewohner und vollgesauter Teppich im Bad (also wer ist auch so dumm und legt das komplette Bad mit Teppich aus?!) nicht so meinen Vorstellungen vom Leben in nem gemütlichen Haus in England entsprachen, musste ich mir erstmal schnell was neues suchen. Hab ich dann auch direkt gefunden, direkt in der Nebenstraße und hach, hier fühl ich mich wohl! Bin direkt eingezogen, musste aber dafür 5 Tage (!!!) ohne Internet leben, aber das hab ich gerne in Kauf genommen (jaja, Suchti). Drei nette Mitbewohnerinnen und wenigstens PVC Boden im Bad, ich raste aus vor Begeisterung!

Ein paar Freunde hab ich auch schon gefunden, auch wenn das hauptsächlich Deutsche und Österreicher sind, aber Österreich ist ja auch irgendwie Ausland... Shoppen war ich auch schon! Hier gibt es einfach alle geilen Läden, die man sich so wünscht! Und wenn ich nicht allzu fett werden sollte (mindestens 5 Mal Pommes innerhalb einer Woche gegessen...) dann steht drei geilen Monaten erstmal nichts im Weg.

Bin auf jeden Fall erstmal gespannt auf morgen, da geht dann endlich das Unileben los! 
Aber ich bin schon stolz, dass ich noch nicht überfahren wurde, manchmal vergess ich schon noch beim Straße überqueren erst nach rechts zu gucken...

Euer Britgirl

C

P.S.: Und ja, Lara hat richtig berichtet: Unmengen an stylischen british boys!

Machmal scheint hier auch die Sonne
Meisten aber nicht...

Tiger Tiger // Club und Bar - war bis jetzt nur in der
Bar, aber allein die war schon nice
Auf'm Freshers Fayre // schon fast n Festival für
Freshers mit free Pizza und Chicken

Isle of Wight // erster Ausflug
Portsmouth Seafront



Sonntag, 15. September 2013

Time flows just like my money

Guten Tag Freunde des Konsums,


kaum zu glauben - Dienstag bin ich seit einem Monat abroad. Obwohl manches immernoch neu ist, fühlt es sich trotzdem an wie eine Ewigkeit. So viel Routine und Vertrauen ist in diesen vier Wochen entstanden und auch wenn man sagt, der Anfang sei das schwerste, muss ich wohl ein Glückspilz sein - hier war alles einfach spitze und das einzig schwere die Gewichte, die ich in der Gym stemme (haha, nicht.).

Aber Schluss mit den Sentimentalitäten, kommen wir zum wichtigen - Mutti war shoppen.
Erst mal wieder ausgibig im Thrift Shop (for real, ich liebe diese Läden hier!) und gestern dann der Super-GAU: fuckin' seven hours of shopping. Den Tränen nahe bin ich in die Läden gestolpert, allem voran forever 21 und charlotte russe. Was soll ich sagen - the money flowed und ich könnte tausend neue Posts machen. Aber vor allem aus mangelnder Präsenz an Leuten, die Lust haben, mich abzulichten, gibts zunächst ein paar Bilder eines Outfits meiner letzten Woche. Sehr casual, Sonnenbrille habe ich vergangene Woche bei urban outfitters US bestellt, weil ich nicht wusste, wann ich hier wirklich zum shoppen komme. Sie ist perfekt!
Langsam wird meine Kommode hier knapp, das heißt: she's back in the game, Schluss mit nur drei Hosen im Schrank. 


Nun wird studiert, ich bin ja nicht nur hier um die amerikanische Wirtschaft anzukurbeln (glaube ich).

Anyway: Kaufrauschgrüße aus little Carlisle!


Dat Lara



PS: Cora ist jetzt in UK und sagt, alle Männer seien schön. Das ist doch was. Und weil meine olle Asianudel momentan kein Internet hat, müssen wir uns wohl noch ein paar Tage gedulden, bis wir erste Eindrücke aus Portsmouth zu sehen kriegen.


Shirt&Leggings Gina Tricot // Boots Street
Kette&Hemd&Armreifen Vintage // Beutel Wrong Clothing



Montag, 9. September 2013

What's new, Miss America?

Ich dachte, ich wäre anders. Ich dachte, ich wäre besser.
Aber auch ich bin in meine Auslandserfahrung eingetaucht und seither schwer erreichbar. Ich gebe zwar mein bestes, meine Liebsten auf dem Laufenden zu halten aber ich bin einfach zu dem Entschluss gekommen, dass ich im Hier&Jetzt leben möchte und mir dann wohl im Dezember den Mund fuselig reden muss. 
Trotzdem möchte ich euch ein bisschen erzählen, was so geht.


1. Ich liebe meine Freunde hier! Like crazy! Wie konnte ich nur ohne meine Italinerin, Spanierin und meine Argentinierinnen und Amis-Girls leben? Wir haben eine Gang gegründet, schreiben uns stündlich was so geht, vermissen uns, wenn wir kein gemeinsamen Lunch hatten und Laura, mon amore, ist mir so wichtig, dass der Gedanke, dass sie nur bis Dezember bleibt, jetzt schon richtig weh tut. Wir denken über vieles so gleich, das ist einfach unfassbar.



2. Studium rastet aus! Ich habe ca. 240 Seiten gelesen, seit ich hier studiere, also innerhalb von 2 Wochen. Und ich meine gelesen, exerpiert und resümiert, nicht überflogen. Mein erstes Essay hab ich mit "Excellent job. Well-written&thought-out" wiederbekommen, yey.



3. Sport - 5 mal die Woche, schwimmen, pumpen, Cardio.



4. Denn: Essen ist 1a. Salat, Fleisch, fettige Beilagen sowie frisch zubereitete Nudelgerichte konkurrieren mit meinen Gymbesuchen. Es gibt hier das beste Softeis ever (sie nennen es Frozen Joghurt aber wir glauben, dass das eine Lüge ist) mit allerlei Krams zum draufpacken, zB. Snickersstückchen. Disziplin ist mein neuer "Freund", sodass ich im Dezember hoffentlich nicht aus dem Flugzeug ins Auto rolle und ein Kingsizebett kaufen muss.



5. Shoppen? In Maßen! Meine Stadt heißt Carlisle ... Noch nie von gehört? Richtig! Weil sie klein ist und entsprechend nicht viel zu bieten hat. Aber ich habe den süßesten Vintageshop ever entdeckt und Cora gleich was gekauft, hihi. Sonst ein bisschen TJ Maxx und ein weiterer Thriftshop, sowas halt. Hab trotzdem ein wenig geilen Scheiss gekauft, den ich euch demnächst präsentiere. Städtetripps sind in Planung, sodass ich letztlich wohl doch in Klamotten schwimmen werde.



Ich könnte noch ewig weiter schreiben aber das ließt dann ja eh keiner.

Also gibts nun Bilders um die Ohren und einen Kuss für meine Cora!


American L





Time Bomb - mein neuer Lieblingsvintageladen
I know, Selfie sucks aber das Kleid ist neu!








Meine Laura // Ich vermisse sie jetzt schon
Wir haben Samstag eine Party geschmissen - Eskalation pur

Portemonnaie gegönnt - klassisch in schwarz mit Nieten
War beim Footballgame und hab nichts verstanden

Mittwoch, 4. September 2013

Feel the love

Soo, mein erstes Shooting ohne my beloved Lara hab ich jetzt hinter mir. Mit ihr ist es einfach besser, wie so ziemlich alles andere mit ihr auch... Trotzdem sind die Bilder ganz nett geworden! Die Hose ist eine Shoppingerrungenschaft aus Wien, die es sogar mir, mit meiner Wampe, erlaubt minimal bauchfrei rumzulaufen. Ausnahmsweise auch mal ein etwas chiceres Outfit.

Es gibt auch noch eine super Nachricht: Vielleicht erinnert ihr euch noch, dass Lara und ich in Berlin an einem Workshop von Best of Ausbildung teilgenommen haben. Darauf folgten dann die Chefredaktionswochen auf deren Facebookseite, jedes Team eine Woche, das beste Team gewinnt. Und Tadaaa, wir haben gewonnen! 

Und noch ein Schmankerl für euch, wir suchten trotz Entfernung die selben Songs, grad ganz weit oben: Rudimental feat. John Newman - Feel The Love. Von John Newman, der übrigens mit der wunderbaren Ella Eyre zusammen ist, kennt ihr bestimmt von seiner aktuellen Single "Love Me Again". Aber der Song mit Rudimental geht halt einfach noch krasser ab.


I'm out,

C



Blazer von Mama abgezogen // Cropped Top & Kette H&M 
Hose Forever 21 // Peeptoes Mango