Samstag, 25. März 2017

You can leave your hat on

Moin,
Anfang Februar gab es gleich doppelten Partyanlass (so lieben wir das): erst ist C offiziell zur Mitzwanzigerin geworden und einen Tag spät hat L's Mom groß ins neue Lebensjahr gefeiert. Auf letzterem Geburtstag waltete das Motto "Kopfbedeckungen", das wir gnadenlos ausgenutzt haben, um uns verschiedenste Dinge auf den Kopf zu setzen. Ebenfalls gnadenlos ausgenutzt haben wir die Weinbar und eine Einwegkamera. Was bei so einer diabolischen Kombi rauskommt? Die Bilder sprechen.


C&L

PS: Aber Kinder, kennt euer Limit, ja?






Montag, 20. März 2017

Sea you soon


Hallo ihr Wandergeplagten, 
 
während wir gerade schon Urlaub machen, könnt ihr hier (besser spät als nie) nochmal meinen letzten Sommerurlaub begutachten. So sehr es uns auch in die weite Ferne zieht, das Budget lässt so große Reisen nicht immer zu. Also warum nicht mal in Deutschland und Umgebung Urlaub machen? Bei Angela und Maddie auf dem Blog hatte ich es schon gespotted: Eibsee und Pragser Wildsee hießen die Ziele unseres Roadtrips mit dem geliebten Wohnmobilbegleiter Bronko. Und ich muss sagen, an solch schönen Orten war ich vermutlich noch nie in Europa. Nicht ohne Grund fühlt man sich gerade am Pragser Wildsee nach Kanada versetzt. Und die Kulisse am Eibsee ist einfach nur beeindruckend, die Zugspitze befindet sich nämlich direkt nebenan. Da lernt man sogar den bayrischen Akzent lieben. Wenn ihr Fragen habt, fragt gerne, aber die Bilder sprechen ja auch schon für sich!

Lots of love,
C














Mittwoch, 15. März 2017

Buten un binnen im Goldrausch

Moin ihr Bremis,
wir sind unendlich aufgeregt, diesen Inhalt mit euch zu teilen. Es ist uns schwer gefallen, dicht zu halten, als uns die Anfrage von Buten un Binnen erreichte. Wir wurden gefragt, ob wir nicht Lust auf einen Fernsehbeitrag zu unserem Blog und uns haben! In einer Themenwoche zum Thema Blogs hat uns die liebe Katja von Buten un Binnen kontaktiert und - zack - haben wir einige schöne Stunden zum Dreh im regnerischen Bremen verbracht. Und das drei Tage vor Abreise! Das hat großen Spaß gemacht und uns wirklich geehrt. Es ist für uns der perfekte Beweis, wie schön wir in Bremen angekommen sind, auch wenn wir gar nicht mehr in dieser Stadt wohnen. Wir durften über das Bloggen und unsere Freundschaft quatschen und an verschiedenen Orten Bremens einfach wir sein, nur vor der Kamera. Das einzig blöde: Während wir im Fernsehen anzuschauen sind, tingeln wir gerade durch Vietnam und verpassen das Ganze. Thank lord there is the Internet! So können wir den Beitrag hier - wenn auch etwas spät, weil wir ja im Paradies sind - mit euch teilen. 

Wir sagen DANKE und YEY und BÜHNE FREI,
C&L

PS: Die Schwierigkeiten des vietnamesischen Computers lassen das Video ein wenig zu früh beginnen, schaut also ab 18:20 Minuten rein.